TimoCloud - Das effizienteste CloudSystem


Anzahl

  • VERKÄUFER INFORMATION
    Verkauft von: TimoCrafter

    Standort: Wien, Austria
  • 0
    Bewertungen
  • 1
    Produkte
Nach dem Kauf schreibt mich bitte auf Spigot an, ich adde euch dort auch. https://www.spigotmc.org/resources/timocloud-the-most-efficient-cloud-system.33898/ 
 
TimoCloud ist ein CloudSystem. Wir haben auf Effizienz Wert gelegt. Außerdem soll den Administratoren die ganze Arbeit abgenommen werden. Wie das? Durch die vollständige Automatisierung
 
Es werden Gruppen erstellt, in denen sich ein Template befindet (so soll ein bestimmter MiniGame Server aussehen). Je nach Konfiguration, werden X Server immer online gehalten. Du brauchst dich also um überhaupt nichts mehr zu kümmern, die Cloud übernimmt alles für dich. 
 
Wir haben kein Webinterface. Warum? Weil es niemand braucht! Wie gesagt sollen die Administratoren nichts arbeiten, wozu dann ein Webinterface? Gruppen werden ingame erstellt. Konsolen? Screen! Wer das nicht kennt - screen ist ein "Terminal-Verwaltungsprogramm" für Linux. Jeder Server bekommt eine screen-Session und ihr könnt ganz einfach am Server mit Putty/Terminal die Konsole eines beliebigen Servers ansehen. Ein WebInterface braucht nämlich viele Resourcen - und das würde den Server schon wieder langsamer machen... Wozu, wenns auch einfacher geht? ;) 
 
Setup
TimoCloud ist ein BungeeCord Plugin, und im Moment nur für 1 Root/VServer gedacht. Ihr zieht das Plugin einfach in den BungeeCord plugins Ordner. Wir empfehlen BungeePluginManager (https://www.spigotmc.org/resources/bungeepluginmanager.7288/) damit ihr BungeeCord nicht immer restarten müsst. 
 
     0. Anforderungen: Linux(/macOS) Server mit Java 8 & screen installiert (sudo apt-get install screen).
  1. Wie gesagt, Plugin in den Ordner ziehen. Laden mit /bpm load TimoCloud . Später reloaden mit /bpm reload TimoCloud .
  2. Ihr findet im plugins Ordner den Ordner TimoCloud. Erstellt dort im templates Ordner, einen Ordner, der so heißt, wie das erste MiniGame, das ihr hinzufügen wollt. (Wortwiederholungen...) Dies sollte ein fertiger Server mit einer "spigot.jar" (muss genau so heißen!) sein, der sich starten lässt.
  3. Erstellt dann eine Gruppe, ingame oder in der BungeeCord Console: /timocloud addgroup name startupAmount ramInGigabyte . startupAmount heißt, wie viele Server immer online sein sollen. Ram ist selbsterklärend. Der Name muss derselbe sein, wie der vorher erstellte Ordner in templates sein. Server von dieser Gruppe sollten nun schon gestartet werden.
  4. Consolen anschauen: In einer putty oder im Terminal zum Server verbinden, dann "screen -x Servername" (z.B. screen -x Lobby-1) eingeben. Ihr seht nun die Console. Scrollen könnt ihr mit Strg+A, dann Esc.
  5. Wenn ein Server disconnectet (stoppt), wird automatisch ein neuer von der Cloud gestartet.
Commands & Permissions
Permission für alle folgenden Commands: TimoCloud.Admin
  •  /timocloud addgroup
  • /timocloud listgoups
  • /timocloud restartgroup
  • /timocloud startonce - Startet einmalig einen Server einer bestimmten Gruppe, wenn dieser stoppt, wird er nicht restartet.
  • /timocloud reload - Reloadet alle Configs
  • Reloaden mit /bpm reload TimoCloud (ihr müsst BungeePluginManager installiert haben)
  • /lobby oder /hub oder /l - connectet zu einer random Lobby (Gruppe muss Lobby oder lobby heißen)
SignSystem
Mit dabei ist auch ein SignSystem, das heißt, in der Lobby / den Lobbies gibt es immer Schilder, über die die Spieler auf bestimmte Server joinen können. Ein Schild sollte so aussehen:
 
[TimoCloud]
ServerName (z.B. BedWars-1)
 
Wenn alles konfiguriert ist, sollte das Schild sofort umdesignt werden, und zwar wie ihr es in templates/Lobby/plugins/TimoCloud/signLayouts.yml festgelegt habt:
 
(Jeder Server hat immer einen State, je nachdem sehen die Layouts dann unterschiedlich aus...)
 
Beispielconfig:
 
SkyWars:
  layouts:
    ONLINE:
      '1': '&0%server_name%'
      '2': '&0[&aLobby&0]'
      '3': '%extra%'
      '4': '%current_players% / %max_players%'
    OFFLINE:
      '1': '&0%server_name%'
      '2': '&0[&4Restart&0]'
      '3':
      '4': '- / -'
    INGAME:
      '1': '&0[%server_name%]'
      '2': '&0[&7Spectaten&0]'
      '3': '%extra%'
      '4': '%current_players% / %max_players%'
    STARTING:
      '1': '&0[%server_name%]'
      '2': '&0[&4Restart&0]'
      '3': ''
      '4': '- / -'

Editiert immer die Config im Templates Ordner, nicht im temporary. Bei /signs reload wird auch wieder die Config aus dem Templates Ordner geladen. (Bei anderen Plugins nicht).
 
API
Die TimoCloud.jar könnt ihr gleichzeitig als API für eure MiniGames benutzen, probiert z.B. aus:
 
TimoCloudAPI.getServerName();
TimoCloudAPI.setState("INGAME");
TimoCloudAPI.getState();
TimoCloudAPI.setExtra("Village 8x1"); //(z.B. für Maps, gibt einen PlaceHolder bei den Sign Layouts dafür)
TimoCloudAPI.getExtra();
 
Nicht vergessen, TimoCloud als dependency bei eurem Plugin hinzuzufügen!
 
 
Viel Spaß mit der Cloud,
bei Fragen:
Skype: TimoCrafter
Download an Kosten Mit einem anderen Artikel

TimoCrafter's Shop Policies

Zahlung

Geld wird nicht rückerstattet.

Download

Decompilen nicht erlaubt, leaken, weitergeben etc. strengstens verboten. Bei Missachtung der Regeln Report an minecraft-plugins.de.

Rückerstattung

Keine Erstattungen.

Zusätzliche Bestimmungen & FAQs

Beim Kauf akzeptiere ich alle genannten Bedingungen.

Zuletzt erneuert 04/01/2017

Erfahrungen & Bewertungen zu EU-DevNet