TimoCloud - Das effizienteste CloudSystem

14.99€ Keine Downloadgebühren

Anzahl

  • VERKÄUFER INFORMATION
    Verkauft von: TimoCrafter

    Standort: Wien, Austria
  • 2
    Bewertungen
  • 1
    Produkte
Mit dem Kauf des Plugins akzeptiere ich, es nicht weiterzugeben, auch nicht an Partnerserver, Developer, ...; es nicht zu dekompilieren und es nirgendwo hochzuladen. 
 
Bei Fragen bitte eine Email an support@timo.cloud - Fragen per minecraft-plugins.de werden nicht beantwortet.
 
[​IMG]

TimoCloud ist ein Programm für Serverinhaber mit einem MiniGame Netzwerk. Du kannst ganz einfach ein "Template" für ein MiniGame erstellen - eine Vorlage. Dann sagst du, wie viele Server online sein sollen, und die Cloud kümmert sich vollautomatisch darum. Aber was, wenn mehr Spieler als erwartet online sind? TimoCloud ist dynamisch - es werden immer so viele Server gestartet, wie gebraucht werden.

[​IMG] 


TimoCloud ist ein 3 in 1 Plugin - die selbe Datei ist für BungeeCord, Bukkit/Spigot & die Base. Ihr zieht das Plugin einfach in den BungeeCord plugins Ordner. Wir empfehlen BungeePluginManager (https://www.spigotmc.org/resources/bungeepluginmanager.7288/) damit ihr BungeeCord nicht immer restarten müsst.

0. Anforderungen: Linux(/macOS) Server mit Java 8 & screen 
installiert (sudo apt-get install screen).


1. BungeeCord
  • Der Kern von TimoCloud ist das BungeeCord Plugin. Zieh es in den plugins Ordner und lade es mit BPM (siehe Link oben)
  • Dann sollte eine Verzeichnisstruktur erstellt werden. Das erste, was du machen musst, ist, eine Gruppe zu erstellen. Nennen wir sie Lobby. Erstelle sie mit /timocloud addgroup Lobby 1 25 1024 false BASE-1 in BungeeCord. Das erstellt die Gruppe Lobby mit einem Server, keinem maximalen Amount, 1024MB RAM, nicht-statisch und auf der Base BASE-1.
2. Base
  • Base steht für Stützpunkt. Sie ist dafür da, die Server, auf Befehl von TimoCloud, zu starten. Du kannst auf verschiedenen V-/Root-Servern jeweils eine Base erstellen.
  • Erstelle, irgendwo auf deinem Server, nicht in BungeeCord, einen Ordner namens Base. Ziehe die TimoCloud.jar hinein und starte sie (ich empfehle mit screen)
  • Du wirst Errors im Log und ein paar Ordner, die sich erstellt haben, sehen. Die Errors kommen davon, dass du noch kein Template (Vorlage) erstellt hast.
  • Also, erstelle einen Ordner namens "Lobby" im Base/templates/ Ordner. Da hinein kommt eine Vorlage, wie die Lobby ausschauen soll. Das sollte ein fertiger Server sein und eine "spigot.jar" beinhalten (muss genau so heißen!)
  • Starte die Base wieder und gib /timocloud restartgroup Lobby in BungeeCord ein. Das musst du nur jetzt beim erstem Mal machen, da die Lobby ja vorher noch nicht gestartet werden konnte, weil du ja noch kein Template erstellt hast.
3. Überprüfen
  • Wenn alles funktioniert, solltest du Nachrichten wie "Successfully started server Lobby-1" im Base-Log und in bis zu einer Minute später "Server Lobby-1 connected" im BungeeCord-Log sehen.
  • Wenn alles funktioniert, kannst du weitere Gruppen erstellen.
  • Wenn nicht, stelle sicher, dass deine Verzeichnisstruktur so aussieht:
[​IMG]

[​IMG]
Permission für alle folgenden Commands: TimoCloud.Admin

  • /timocloud addgroup (true/false, wenn ihr nicht wisst, was ihr tut, nehmt false)>  (wenn ram < 128 ist, wird es als Gigabyte gelesen, sonst als Megabyte)
  • /timocloud listgoups
  • /timocloud restartgroup
  • /timocloud reload - Reloadet alle Configs
  • Restarten mit /bpm reload TimoCloud (ihr müsst BungeePluginManager installiert haben)
  • /lobby oder /hub - connectet zu einer random Lobby (Gruppe muss Lobby oder lobby heißen) (Permission: TimoCloud.Lobby). Der Befehl kann in der TimoCloud BungeeCord Config geändert werden.

[​IMG]
Was, wenn mehr Spieler als erwartet online sind? Die Dynamic-Funktion erlaubt es dir, immer eine bestimmte Anzahl an freien Servern online zu haben, Server, die INGAME sind, werden z.B. nicht mitgezählt. Du kannst also eine sortOut Liste in der BungeeCord groups.yml erstellen. Alle Server, deren State auf der Liste steht, werden sozusagen nicht mitgezählt. Angenommen onlineAmount von BedWars ist 3, 1 Server ist in der Lobby Phase, 2 sind ingame -> 2 neue werden gestartet.

Code (groups.yml):
SkyWars:
  onlineAmount: 3
  maxAmount: 25
  ramInGigabyte: 2
  base: BASE-1
  static: false
  sortOut:
  - INGAME



[​IMG]
Mit dabei ist auch ein SignSystem, das heißt, in der Lobby / den Lobbies gibt es immer Schilder, über die die Spieler auf bestimmte Server joinen können. Ein Schild sollte so aussehen:

[TimoCloud]
ServerName (z.B. BedWars-1)

Du kannst auch ein dynamisches Schild erstellen. Dazu schreibt ihr nur den Gruppennamen hin, die Cloud wählt dann automatisch einen Server aus, der nicht in der sortOut Liste der Gruppe in signLayouts.yml steht, also der frei ist. So habt ihr nur Online Server auf den Schildern.
Beispiel:

[TimoCloud]
GruppenName (z.B. BedWars)

Wenn alles konfiguriert ist, sollte das Schild sofort umdesignt werden, und zwar wie ihr es in templates/Lobby/plugins/TimoCloud/signLayouts.yml festgelegt habt:

(Jeder Server hat immer einen State, je nachdem sehen die Layouts dann unterschiedlich aus...)

Platzhalter:
  • %server_name%
  • %current_players%
  • %max_players%
  • %state%
  • %extra%
  • %motd%
  • %map%
Beispielconfig:

Code (Text):
SkyWars:
  layouts:
    ONLINE:
      '1': '[ &0&l%server_name%&0 ]'
      '2': '&a&lLobby'
      '3': '%extra%'
      '4': '%current_players%/%max_players%'
    OFFLINE:
      '1': '---------'
      '2': 'Lade'
      '3': 'Server...'
      '4': '---------'
    INGAME:
      '1': '[ &0&l%server_name%&0 ]'
      '2': '&a&lPlay'
      '3': '%extra%'
      '4': '%current_players%/%max_players%'
    STARTING:
      '1': '---------'
      '2': 'Lade'
      '3': 'Server...'
      '4': '---------'
    RESTART:
      '1': '---------'
      '2': 'Lade'
      '3': 'Server...'
      '4': '---------'
  sortOut:
  - OFFLINE
  - STARTING
  - RESTART
  - INGAME
Editiere immer die Config im Templates Ordner, nicht im temporary. Bei /signs reload wird auch wieder die Config aus dem Templates Ordner geladen. (Bei anderen Plugins nicht).


[​IMG]
Seit Version 4.0 kannst du auch zufällige Maps für eine Gruppe auswählen lassen. Um das zu machen, benenne einfach das Template um, jedoch nur den Template Ordner, nicht in der groups.yml. Beispiel:

BedWars_Classic
BedWars_Village

Es darf dann jedoch kein Template Ordner mehr nur "BedWars" heißen.

[​IMG]
TimoCloud hat auch eine API. Du kannst entweder die TimoCloud.jar direkt verwenden, oder, wenn du es einem Developer geben willst, von https://maven.timo.cloud/#artifact/at.TimoCraft.TimoCloud/TimoCloud-APIdownloaden. Klicke dort auf die neueste Version und dann auf den Tab "Artifacts". Am einfachsten ist es jedoch, wenn du es direkt in Maven einbaust:
 


Für eine Übersicht aller Methoden, schau dir die JavaDoc an:

https://javadoc.timo.cloud

Nicht vergessen, TimoCloud als dependency im Plugin hinzuzufügen!


[​IMG]
Du kannst Commands von der Bukkit Console an BungeeCord senden lassen! Dies ist z.B. praktisch, wenn du von MinecraftMarket oder BuyCraft einen Befehl in BungeeCord ausführen lassen möchtest oder die Funktion in deinem MiniGame benutzen willst. 
Code (Text):
/sendbungee glist

Bewertungen von TimoCloud - Das effizienteste CloudSystem

Download an Kosten Mit einem anderen Artikel

TimoCrafter's Shop Policies

Zahlung

Geld wird nicht rückerstattet.

Download

Decompilen nicht erlaubt, leaken, weitergeben etc. strengstens verboten. Bei Missachtung der Regeln Report an minecraft-plugins.de.

Rückerstattung

Keine Erstattungen.

Zusätzliche Bestimmungen & FAQs

Beim Kauf akzeptiere ich alle genannten Bedingungen.

Zuletzt erneuert 03/05/2017